Hofschild Biolandhof Morgentau

Willkommen bei Biolandhof Morgentau,

im Zentrum von Kleinniedes­heim, zwischen Franken­thal und Worms, in der klimatisch verwöhnten Vorderpfalz.

Die Personen hinter Morgentau1990 über­nahmen wir, Fred Blaul und Ruth Zirker, den elter­lichen Fami­lien­betrieb und stellten ihn auf öko­lo­gische Land­wirtschaft um.

2018 haben wir den Be­triebs­teil Land­wirt­schaft an un­sere lang­jäh­rigen Mit­ar­beiter Agrar­inge­nieur Benjamin Gräf und Landwirt­schafts­meister Karlfried Eich übergeben.

Unser gewachsenes Know-How sowie das Be­stre­ben, immer wie­der Neues auszu­probie­ren, zeigt Früchte:

ein vielfältiges, buntes Gemüse- und Kartoffel­sorti­ment aus eigener Erzeugung.

Aus unserem ehemals kleinen „Ab-Hof-Verkauf” ist inzwischen ein ansehnlicher Hofladen mit einem umfangreichen Natur­kost-Sortiment geworden.

Darüberhinaus ver­mark­ten wir an den Bio-Groß- und Einzel­handel und an Abo-Be­triebe. Auch etliche Restau­rants der Um­ge­bung haben die Morgentau-Qualität schätzen gelernt.

Als Demonstrationsbetrieb des Bundes­programm Ökologischer Landbau öffnen wir gerne unser Hoftor für Besucher­gruppen. Schulklassen, Vereine sowie Fach­besucher aus dem In- und Ausland können sich über unsere Anbauweise informieren.

Biolandhof Morgentau erhält im Rah­men des vom Mines­terium für Wirt­schaft, Ver­kehr, Land­wirt­schaft und Wein­bau verwal­teten rheinland-pfälzischen Ent­wick­lungs­pro­gramms "Umwelt­maß­nahmen, Länd­liche Ent­wicklung, Landwirtschaft, Ernährung" (EULLE) durch den Euro­päischen Land­wirtschafts­fond für die Ent­wicklung des länd­lichen Raums (ELER) eine För­derung für seine Lei­stungen:

im Ökologischen Landbau

in der/n Agrar- und Klimamaßnahme(n):

Umweltschonende Grünlandbewirtschaftung im Unternehmen